vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo ist Namenspatron der "CR7-Galaxie"
Cristiano Ronaldo ist Namenspatron der "CR7-Galaxie" © Getty Images

Forscher benennen eine erst kürzlich entdeckte Sternengruppe nach dem Star von Real Madrid. Dabei soll es sich aber um keinen gewöhnlichen Teil des Universums handeln.

Große Ehre für Cristiano Ronaldo: Nach zahllosen irdischen Titeln und Auszeichnungen wurde nun eine Galaxie nach dem Weltfußballer von Real Madrid benannt - und zwar eine ganz besondere.

Die "CR7-Galaxie" soll über 13 Milliarden Jahre alt sein und eine wichtige Gruppe von Sternen umfassen, die die Rahmenbedingungen für die Entstehung von Leben auf der Erde nachhaltig begünstigt haben.

Die Sterne von CR7 hätten "uns allen überhaupt erst erlaubt, hier zu sein, indem sie schwere Elemente hervorgebracht und die Zusammensetzung des Universums verändert haben", wird Dr. David Sobral von der Universität Lissabon von der BBC zitiert.

Der Wissenschaftler gehört zu der Gruppe von Forschern, die die Galaxie erst kürzlich entdeckt haben.

Dabei sei die ungewöhnliche Wahl des Namens einerseits von Ronaldos Initialen und Rückennummer inspiriert gewesen, andererseits von der astronomischen Methode zur Datierung weit entfernter Objekte im Universum - Cosmic Redshift 7.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel