vergrößernverkleinern
Kurze Romanze: Floyd Mayweather und sein Ferrari Enzo © Instagram/floydmayweather

Erst seit Januar besitzt Floyd Mayweather einen Ferrari Enzo. Jetzt sucht er schon einen Käufer. Mit dem Deal will er Profit für neue Superschlitten machen.

Nach nur sechs Monaten und gerade einmal 312 gefahrenen Kilometern will Floyd Mayweather seinen Ferrari Enzo schon wieder loswerden.

Im Januar hatte er den edlen Italiener für 3,2 Millionen Dollar gekauft, eines der exklusivsten Autos der Welt.

Laut TMZ Sports plant der Box-Weltmeister jetzt den Weiterverkauf für mindestens 600.000 Dollar mehr, um mit dem Gewinn "zwei andere irre Autos" zu finanzieren.

Einer der Vorbesitzer des Sportwagens mit zwölf Zylindern und 660 PS in der Standardvariante ist Abu Dhabis Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyan.

Vom Ferrari Enzo wurden insgesamt zwischen 2002 und 2004 nur 399 Stück produziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel