vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton (M.) einmal nicht im Cockpit, sondern im Rollstuhl © instagram/lewishamilton

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton tauscht seinen Silberpfeil gegen einen Rollstuhl und wird zum Botschafter einer paralympischen Sportveranstaltung berufen.

Eine Woche vor seinem Heim-Grand-Prix in Silverstone hat sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton als Rollstuhl-Basketballer probiert.

Der Brite besuchte das Team von kriegsversehrten Soldaten und wurde zum ersten Botschafter der Invictus Games Foundation ernannt. Von seinem Besuch im Londoner Tedworth House postete er bei Instagram ein Foto.

Die Invictus Games ist eine paralympische Sportveranstaltung für Kriegsversehrte, die von  Prinz Harry ins Leben gerufen wurde und 2014 erstmals in London im Queen Elisabeth Olympic Park ausgetragen wurde.

Die zweiten Spiele sind für 2016 geplant.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel