vergrößernverkleinern
Jürgen Klopp in Wimbledon
Jürgen Klopp schaute sich in Wimbledon das Spiel von Dustin Brown an © twitter.com/alan_pattullo

Gestern noch aus Sylt, heute schon in London. Jürgen Klopp scheint die fußballlose Zeit in vollen Zügen zu genießen.

Nachdem der langjährige BVB-Trainer sich in der vergangenen Woche auf seiner Lieblings-Insel beim gemeinsamen Urlaub mit Frau Ulla die Sonne auf den Bauch scheinen ließ, wurde er beim Tennisturnier von Wimbledon gesichtet.

Jürgen Klopp mit Frau Ulla und Hund Emma
Jürgen Klopp mit Frau Ulla und Hund Emma © Bartek Kolodziej/Closer

Nach dem Sensationssieg von Dustin Brown gegen Rafael Nadal, wollte Klopp mit seiner Frau den Rastaman bei seiner Partie gegen Viktor Troicki unterstützen. Um an Karten zu kommen, nahm Klopp Kontakt zu einem Freund des deutschen Überraschungsmanns auf.

„Ich wusste gar nicht, für wen die waren. Als ich ihn dann in der Box sah, wurde mir das klar. Es ist eine Ehre für mich. Auch, wenn ich mich nicht so sehr für Fußball interessiere", war Browns Kommentar auf die prominente Unterstützung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel