vergrößernverkleinern
Das passende Tattoo um die Bisswunde: "Luis Suarez was here"
Das passende Tattoo um die Bisswunde: "Suarez was here" © Liverpool Echo

Ein Türsteher in der nordenglischen Stadt Accrington hat in den sozialen Medien für einen Lacher gesorgt.

Der Mann, der anonym bleiben möchte, wurde in Ausübung seines Jobs von einem Betrunkenen ins Bein gebissen.

Auf den Vorfall angesprochen sagte er, er sei "permanent gezeichnet, die Narbe wird wohl für immer bleiben". Um von der Bissspur abzulenken, entschied er sich dazu, sich ein Tattoo um die Wunde herum stechen zu lassen. Ein Tattoo mit einer ganz besonderen Anspielung.

Der Schriftzug mit den Worten "Suarez was here" sorgt jetzt für Geschmunzel in den sozialen Netzwerken. Obwohl "er nicht mal Liverpool-Fan sei".

Das Tattoo spielt auf den ehemaligen Liverpool-Spieler Luis Suarez an, der bereits drei Mal wegen Beißens eines Gegenspieler gesperrt wurde.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel