vergrößernverkleinern
Uli Hoeneß nutzt seinen Freigang zum Golfen
Uli Hoeneß nutzt seinen Freigang zum Golfen © Getty Images

Während in der Bundesliga um Punkte gekämpft wird, nutzt der inhaftierte ehemalige Präsident des FC Bayern seinen Freigang am Samstag zu einer ausgiebigen Partie Golf.

Während in der Bundesliga am Samstag der Ball gerollt ist, hat sich Uli Hoeneß lieber einem alten Hobby gewidmet.

Der wegen Steuerhinterziehung inhaftierte ehemalige Präsident des FC Bayern nutzte seinen seit Juni erlaubten Freigang übers Wochenende, um sich mit seiner Frau Susi und einigen Freunden in Bad Wiessee am Tegernsee zu einer Runde Golf zu verabreden.

Nach einem Bericht der Bild arbeitete der 63-Jährige dort rund drei Stunden an seinem Handicap.

Hoeneß sitzt voraussichtlich noch bis mindestens März seine Haftstrafe in der JVA Rothenfeld ab, darf das Gefängnis tagsüber aber bereits verlassen, um in der Jugendabteilung des Rekordmeisters zu arbeiten.

An den Wochenenden darf der ehemalige Nationalspieler zudem seit einigen Wochen zuhause schlafen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel