vergrößernverkleinern
Steven Gerrard wechselte von Liverpool nach Los Angeles
Steven Gerrard wechselte von Liverpool nach Los Angeles © Getty Images

Liverpool-Ikone Steven Gerrard kritisiert die Einstellung der Talente des Vereins. Zu seiner Zeit habe man als junger Spieler mehr Aufgaben übernehmen müssen.

Der ehemalige Kapitän des FC Liverpool Steven Gerrard hat die Einstellung der Talente im Klub kritisiert.

Er findet, die Youngster sollten mehr Aufgaben in und um die Umkleidekabine herum übernehmen. Dies würde ihre Entwicklung fördern.

"Ich glaube, was ein bisschen fehlt, ist ein bisschen Verantwortung, wenn sie die Akademie verlassen", sagte Gerrard der BBC.

Gerrard hatte selbst die Jugendakademie der Reds durchlaufen und war danach in Liverpool zur Ikone geworden.

Damals habe man im Klub als junger Spieler noch mehr Aufgaben übernehmen müssen: "Mir hat das als Spieler und auch als Person geholfen. Auch wenn du dich darauf vorbereitest, ein Profi zu werden, musst du versuchen bescheiden zu bleiben und Verantwortung im Team zu übernehmen", sagte Gerrard, der nun bei Los Angeles Galaxy unter Vertrag steht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel