vergrößernverkleinern
Tim Wiese
Tim Wiese droht Ärger mit der Justiz © Getty Images

Tim Wiese droht nach einem Friseur-Besuch Ärger. Der Ex-Nationaltorwart soll seinen 1000-PS-Boliden in Bremen ohne Parkschein abgestellt haben. Mit weitreichenden Folgen.

Diesen Friseur-Besuch wird Tim Wiese wohl lange nicht vergessen. Der Ex-Nationaltorwart hatte nach einem Bericht der Bild in der Bremer Innenstadt einen Streit mit einer Pilotesse.

Was war passiert? Wiese hatte einen Friseurtermin und parkte mit seinem Chevrolet Camaro ZL 1 (1000 PS) direkt vor dem Salon, allerdings ohne einen Parkschein gezogen zu haben. 

Die Folge: Eine Politesse wollte dem 33-Jährigen einen Strafzettel verpassen. Wiese rannte aus dem Laden und wollte die Strafe sofort zahlen. Allerdings bewies er dabei keine gute Kinderstube und warf der Politesse das Geld einfach vor die Füße. Immerhin: Danach parkte er sein Auto um.

Pressesprecherin bestätigt Vorfall

Rose Gerdts-Schiffler, Pressesprecherin der Stadt Bremen, erklärte der Bild: "Ich kann bestätigen, dass es am 8. September einen Vorfall mit Herrn Wiese in der Bahnhofstraße gab. Herr Wiese hat dabei lautstark seinen Unmut gegenüber der Verkehrsüberwacherin geäußert und ihr Geld vor die Füße geworfen."

Und weiter: "Der spezielle Vorfall befindet sich derzeit in der Prüfung. Erst danach wird entschieden, ob Anzeige erstattet wird oder nicht."

Eine Stellungnahme von Tim Wiese zu diesem Vorfall gibt es noch nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel