vergrößernverkleinern
Ein Polizist posiert mit Cowboys-Running-Back Christine Michael
Das etwas andere Anhalten: Ein Polizist posiert mit Cowboys-Running-Back Christine Michael © instagram.com/chrismike33

In Dallas hält die Polizei NFL-Akteur Christine Michael von den Cowboys an. Der kuriose Grund: Die Gesetzeshüter sind einfach nur auf ein Foto mit dem Running Back aus.

Nach zwei Siegen zum Saisonstart lief es zuletzt beim NFL-Team Dallas Cowboys nicht mehr so gut.

Drei Pleiten setzte es in Folge, erst am Sonntag verlor der fünfmalige Champion mit 6:30 gegen den Titelverteidiger New England Patriots.

Und für Running Back Christine Michael schien es noch schlimmer zu kommen: Die Polizei hielt den 24-Jährigen an.

Aber der Freund und Helfer wollte nur ein Foto mit Michael, so schreibt es der Ex-Seahawks-Akteur.

Der unbekannte Polizist ließ sich nicht zweimal bitten - und posierte traditionell mit Cowboy-Hut und Fingerpistolen.

"Glück im Unglück" für Michael.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel