vergrößernverkleinern
Einen Pilotenschein hat Cristiano Ronaldo nicht, dafür aber jetzt ein Flugzeug © facebook.com/Cristiano

Cristiano Ronaldo hat offenbar genug von unbequemen Marketing-Reisen durch die Welt: Von nun an ist der Portugiese im eigenen Privatjet unterwegs, in dem man es sich gut gehen lassen kann.

Cristiano Ronaldo hat für einen Privatjet offenbar tief in die Tasche gegriffen.

Laut der portugiesischen Zeitung Correio da Manha hat der Star von Real Madrid nicht weniger als 19 Millionen Euro für einen Gulfstream G200 Business-Jet auf den Tisch gelegt. Die Gulfstream bietet Platz für acht bis zehn Passagiere und wartet unter anderem mit eigenem Badezimmer, Internet, einer komfortablen Couch und einem Entertainment-System auf.

Mit dem Flugzeug wolle Ronaldo komfortabler zu seinen unzähligen Marketingterminen rund um den Globus reisen.

Zuletzt stellte der 30-Jährige etwa seine eigene Schuhmarke CR7 Footwear vor. Außerdem läuft in diesen Tagen ein Dokumentarfilm über das Leben des Weltfußballers in den Kinos an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel