vergrößernverkleinern
Original und Fälschung von "Fury in the Slaughterhouse" © Twitter/@Klitschko

Knapp vier Wochen vor seinem Kampf zeigt Wladimir Klitschko ungewohnten Sinn für Humor. Mit einem Platten-Cover will er Gegner Tyson Fury "ins Schlachthaus" schicken.

Für überschweifenden Humor war Wladimir Klitschko bislang nicht bekannt.

Knapp vier Wochen vor seinem Kampf gegen Tyson Fury am 28. November in Düsseldorf hat er seinem Gegner nun über Twitter jedoch einen Streich gespielt.

"Schaut, was ich gefunden habe! Fury im Schlachthaus, eine meiner Lieblingsbands. Im Training arbeite ich an meiner eigenen Cover-Version", twitterte der Ukrainer am Montag und zeigte zwei Bilder.

Das erste zeigt ein Plattencover der Rockband "Fury in the Slaugtherhouse" mit fünf Pferdeköpfen. Daneben ist Klitschkos Version abgebildet, unter dem gleichnamigen Titel sind jedoch fünf Köpfe von Tyson Fury abgebildet.

Statt den Pferden will Box-Weltmeister Klitschko also seinen Gegner im übertragenen Sinn "ins Schlachthaus" schicken.

Die Antwort des Briten dürfte nicht lange auf sich warten lassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel