vergrößernverkleinern
Mike Tysons Fahrt auf einem Hoverboard endet schmerzhaft
Mike Tysons Fahrt auf einem Hoverboard endet schmerzhaft © Instagram/miketyson

Mike Tyson geht mit dem Trend und wagt sich auf ein Hoverboard. Der ehemalige Box-Weltmeister scheint aber noch nicht allzu erprobt und geht schmerzhaft zu Boden.

Mike Tyson konnte in seiner Karriere so einige Kämpfe für sich entscheiden. Im Boxring war der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht ein gefürchteter Gegner.

Außerhalb der Ringseile macht "Iron Mike" dagegen nicht immer eine so gute Figur. Nun versuchte er sich zuhause an einem Hoverboard, einem Brett mit zwei Rollen, das sich per Gewichtsverlagerung steuern lässt.

Tyson zeigte damit einige Drehungen und fuhr auf die Kamera zu. Doch der 49-Jährige verlor das Gleichgewicht und landete hart auf dem Rücken.

Der US-Amerikaner nahm die ganze Aktion jedoch mit Humor und teilte das Video auf Instagram. Dazu schrieb er selbstironisch: "Ich bin zu alt für den Scheiß".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel