vergrößernverkleinern
Uli Hoeneß feiert seinen 64. Geburtstag
Uli Hoeneß wurde wegen Steuerhinterziehung verurteilt © Getty Images

Uli Hoeneß ruft live im Radio an, spendet mehrere Tausend Euro und widmet die Aktion seiner Familie. Dann wünscht sich der frühere Bayern-Präsident noch einen Song.

Uli Hoeneß hat am Montag live in einer Radiosendung angerufen und spontan 10.000 Euro für einen guten Zweck gespendet.

Anschließend wünschte der ehemalige Präsident des deutschen Rekordmeisters Bayern München den Hörern von Antenne Bayern frohe Festtage - dann bat er noch um das Lied "Hello" von Adele.

"Ich bin von meinem Freigängerhaus zur Arbeit gefahren und habe die Sendung gehört", sagte Hoeneß, der eine Freiheitsstrafe wegen Steuerhinterziehung verbüßt.

"Meine Frau und ich haben vereinbart, dass wir uns nichts schenken, weil ich ja zu Hause sein darf. Das ist Geschenk genug. Die Spende widme ich meiner geliebten Ehefrau Susi und meinen Kindern und dem Schwiegersohn und der Schwiegertochter, die es mir nur möglich gemacht haben, diese schwierige Zeit zu überstehen."

Die Moderatoren der Sendung waren hörbar verblüfft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel