vergrößern verkleinern
Mesut Özil wechselte 2013 von Real Madrid zum FC Arsenal
Mesut Özil wechselte 2013 von Real Madrid zum FC Arsenal © Getty Images

Mesut Özil beantwortet bei einer Twitter-Aktion die Fragen der Fans. Und die Antworten des deutschen Weltmeisters kommen bei den Arsenal-Anhänger sehr gut an.

Arsenal-Star Mesut Özil hat bei einer Twitter-Aktion die Herzen vieler Fans gewonnen.

Der Weltmeister nahm sich Zeit und beantwortete die Fragen der Anhänger - und seine Antworten kamen gut an. Ablesbar an den vielen Tausend Likes für seine Tweets.

So beantwortete der Top-Vorlagengeber der Premier League die Frage, was denn das erste englische Wort gewesen sei, dass er lernte: "Assist, natürlich…Ach nein…War nur Spaß".

Auf die Frage "Ronaldo oder Messi" antwortete er "Flamini" und nannte damit seinen Arsenal-Kollegen.

Außerdem wurde der Mittelfeldspieler gefragt, ob er sich die Arsenal-Spiele im Fernsehen anschaue, wenn er mal nicht spiele.

Özils Antwort: "Nein. Wenn ich meinem Team nicht auf dem Feld helfen kann, feuere ich die Mannschaft als Fan auf der Tribüne an."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel