vergrößernverkleinern
Der Einbruch bei Loris Karius scheint aufgeklärt
Der Einbruch bei Loris Karius scheint aufgeklärt © instagram.com/lorisk21

Nach dem Einbruch in die Wohnung des Mainzer Keepers nimmt die Polizei einen Verdächtigen fest. Karius kann das sichergestellte Diebesgut als sein Eigentum identifizieren.

Blitz-Erfolg im Einbruchsfall Loris Karius.

Wie die Bild berichtet, nahm die Polizei einen Verdächtigen fest, der am 20. Februar in die Wohnung des Mainzer Keepers eingestiegen und dabei mehrere Uhren und Klamotten entwendet haben soll.

Am Freitagmittag brachte ein Polizeibeamter sichergestelltes Diebesgut an das Mainzer Trainingsgelände, welches Karius als sein Eigentum identifizierte.

Zum Zeitpunkt des Einbruchs lief der Keeper mit seinem Verein gerade im Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim auf. Freundin Annelie, als Model aus der Werbung für ein Dating-Portal bekannt, fand die Wohnung verwüstet vor.

Die Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen in Deutschland ist verschwindend gering. In gerade einmal rund 15 Prozent der Fälle sind die Ermittlungen laut offiziellen Polizeistatistiken letztlich erfolgreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel