vergrößernverkleinern
Kate Abdo (r.) moderierte die Verleihung des Ballon d'Or
Kate Abdo (r.) moderierte die Verleihung des Ballon d'Or © Getty Images

Die britische Moderatorin Kate Abdo berichtet, wie fürsorglich sich der Real-Superstar Cristiano Ronaldo bei der Verleihung des Ballon d'Or verhielt.

Cristiano Ronaldo ist ein echter Wettkämpfer. Der Superstar von Real Madrid will immer der Beste sein.

Doch Ronaldo hat auch eine fürsorgliche Seite. Das bewies der Portugiese bei der Verleihung des Ballon d'Or im Januar, berichtete die Moderatorin der Gala Kate Abdo.

Real-Star ganz kollegial

Ronaldo hatte selbst schon verraten, dass er für seinen großen Konkurrenten den Übersetzer gab.

Doch laut Abdo kümmerte er sich auch rührend um Neymar von Reals Erzrivalen FC Barcelona.

"Er kam zusammen mit Neymar, der Brasilianer ist, raus. Ronaldo ist Portugiese, also sprechen sie beide die gleiche Sprache. Und obwohl Messi und Neymar Teamkollegen sind, war es Ronaldo, der ihn herumgeführt hat, ihm gezeigt hat, wo er hingehen muss, sichergestellt hat, dass alles für ihn übersetzt wird", berichtete Abdo in einem Interview für das Projekt "Football Beyond Borders".

"Nicht erwartet"

Die 34-Jährige weiter: "Er war einfach sehr nett und sehr fürsorglich gegenüber Neymar, die Art und Weise, wie er nach ihm geschaut hat und dafür gesorgt hat, dass er weiß, was er tut."

Abdo zeigte sich überrascht von Ronaldos Verhalten: "Das ist eine Seite von Ronaldo, die man vielleicht nicht erwartet", sagte die Britin.

Ronaldo belegte bei der Wahl zum Weltfußballer Platz zwei hinter Lionel Messi. Neymar wurde Dritter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel