vergrößernverkleinern
Aaron Rodgers ist Quarterback der Green Bay Packers
Aaron Rodgers ist Quarterback der Green Bay Packers © Getty Images

Der Quarterback der Green Bay Packers erzählt in einem Interview von einer unheimlichen Begegnung. Mit Freunden beobachtet der 32-Jährige ein mysteriöses Flugobjekt.

In seinem Podcast "You made it weird" versucht Moderator Pete Holmes, Stars ihre Geheimnisse zu entlocken.

In der letzten Ausgabe war NFL-Star Aaron Rogers von den Green Bay Packers zu Gast - und was der berichtete, klingt wirklich seltsam.

Es soll im Jahr 2005 gewesen sein, als sich der Quarterback für ein Interview in der Gegend um New York und New Jersey aufhielt.

Dort hörten er und seine Freunde eines Abends ein merkwürdiges Geräusch, dessen Herkunft sie überprüfen wollten.

Draußen machten sie dann laut Rogers eine Entdeckung am Himmel, die ihn bis heute nicht loslässt: "Es war ein großes orangefarbenes Ding, das sich von links nach rechts bewegte. Wegen der Dunkelheit und des Schnees konnte man es nicht richtig erkennen (...). Es war hinter den Wolken, aber es war definitiv riesig und bewegte sich von links nach rechts (...). Ich, Steve und sein Bruder haben es gesehen. Dann verschwand es plötzlich und wir sahen uns an und dachten 'Was zur Hölle war das?'", berichtete der 32-Jährige in der beliebten Webradio-Show.

Das merkwürdige Geräusch, das die Freunde vor die Tür getrieben hatte, stellte sich später übrigens als Alarm in einem Kernkraftwerk heraus.

Auch wenn es viele Zweifler gibt, steht für Rodgers fest, dass er dort etwas beobachtet hat, für das es keine rationale Erklärung gibt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel