vergrößernverkleinern
Wilfried Zaha spielt seit 2014 für Crystal Palace
Wilfried Zaha spielt seit 2014 für Crystal Palace © Getty Images

Wilfried Zaha von Crystal Palace schafft sich ein schickes neues Logo für Twitter und Co. an. Das Problem: Sein eigener Name ist darin falsch geschrieben.

Profisportler haben erkannt, dass die sozialen Medien immer wichtiger werden. Darum gehen viele Stars auch immer professioneller an das Thema heran.

Auch Wilfried Zaha von Crystal Palace wollte seinen Profilen bei Twitter, Instagram und Facebook einen neuen Look verpassen.

Ein schickes Logo mit seinem Namen sollte es sein.

Das Problem: Der frühere Profi von Manchester United lud ein Logo hoch, auf dem sein eigener Name falsch geschrieben war. "Wilfred" statt "Wilfried" stand da.

Nachdem der Fehler für einige Lacher gesorgt hatte, nahm Zaha das Logo wieder herunter.

Jetzt fungiert wieder ein pixeliger Schnappschuss des 23-Jährigen als Banner für sein Twitterprofil.

So sah das Logo von Wilfried Zaha aus - mit falsch geschriebenem Vornamen
So sah das Logo von Wilfried Zaha aus - mit falsch geschriebenem Vornamen © Twitter / @wilfriedzaha
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel