vergrößernverkleinern
Markus Weinzierl trainiert in der kommenden Saison den FC Schalke 04
Markus Weinzierl trainiert in der kommenden Saison den FC Schalke 04 © Getty Images

Markus Weinzierl hilft nach der Flutkatastrophe bei den Aufräumarbeiten mit. In Simbach schleppt Schalkes neuer Trainer Getränkekisten und verteilt Essen.

Schalkes neuer Trainer Markus Weinzierl hat großes Herz bewiesen und nach der Flutkatastrophe in Simbach tatkräftig bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen.  

Fast unerkannt verteilte der ehemalige Trainer des FC Augsburg am Montag Getränke und Essen in der überfluteten Region, die nur 80 Kilometer südlich von Weinzierls Heimatort Straubing liegt.

In grünen Gummistiefeln watete Weinzierl durch den Schlamm, schleppte Getränkekisten und versorgte die anderen freiwilligen Helfer mit Essen.  

Mit dabei waren auch seine früheren FCA-Co-Trainer Tobias Zellner und Wolfgang Beller sowie sein Jugendfreund und Bayern-A-Jugend-Trainer Holger Seitz.  

Zusammen mit einer lokalen Brauerei soll Weinzierl außerdem 6000 Flaschen Getränke und 800 Wurstsemmeln gespendet haben.  

Presserummel wollte er dabei ausdrücklich vermeiden, weshalb er den anwesenden Lokalreportern - die ihn zufällig entdeckt hatten - mitteilte: "Ein Foto, mehr nicht – wir wollen helfen, sonst nichts."  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel