vergrößernverkleinern
Marco Nowak, Patrick Reimer und Felix Jäckle (von links) sind bei ihrer Wanderung gut gelaunt © facebook.com@Düsseldorfer EG

Topscorer Patrick Reimer und Marco Nowak bezwingen in der Sommerpause mit einem Freund in Etappen die Alpen. Dies bekam Nowak von seinem Freund zum Geburtstag geschenkt.

Eishockeyspieler sind harte Hunde und lieben das Extreme - nicht nur in den kalten Monaten auf dem Eis, sondern auch im eigentlich zur Erholung vorgesehenen Sommer.

Dies zeigten jetzt die beiden DEL-Profis Patrick Reimer und Marco Nowak. Der DEL-Spieler des Jahres und sein langjähriger Mannschaftskollege bei der Düsseldorfer EG und den Nürnberg aus Ice Tigers haben den ersten Teil eines außergewöhnlichen Projektes - eine Wanderung von München nach Venedig -  hinter sich gebracht.

Reimer, einer der Topstars der DEL (DEL, ab der kommenden Saison LIVE im TV auf SPORT1), schenkte dem Rückkehrer zur Düsseldorfer EG dies zum Geburtstag. Gepant ist die Strecke nicht an einem Stück, sondern in Etappen, zurückzulegen. 

Los ging es für die drei Freunde auf dem Münchner Marienplatz © facebook.com/Patrick Reimer

Die erste Teilstrecke von München über Bad Tölz bis zur Tutzinger Hütte in den bayerischen Voralpen haben die beiden DEL-Cracks mit ihrem gemeinsamen Freund Felix Jäckle bewältigt. Mehr als 97 Kilometer über Stock und Stein an vier Tagen ließ das bescheidene Wetter nicht zu. 

„Besonders am Ende ging es richtig knackig nach oben. Das ist schon ein gutes mentales Training“, wird der 25-jährige Nowak auf der Vereinsseite der DEG zitiert. 

Fortsetzung folgt im Sommer 2017. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel