vergrößernverkleinern
Barcelona v Athletic Club - Copa del Rey Final
Gerard Pique und Shakira nach dem Copa del Rey-Finale 2015 © Getty Images

Gerard Pique und Shakira sind das schillernde Traumpaar im internationalen Fußball. Ausgerechnet das Wetter bringt die beiden bei der WM 2010 zusammen.

Shakiras WM-Song 2010 brachte jede Hüfte zum Tanzen. Ihr Song "Waka Waka" (This Time for Africa) wurde zum Fußball-Hit des Jahres und sollte Grund für eine der schönsten Liebesgeschichten im Profifußball sein.

Gerard Pique erklärte bei Mail Online, wie er seine Frau Shakira kennenlernte: "Ich traf Shakira in Madrid, als wir uns für die WM 2010 vorbereiteten und nachdem ich in ihrem Waka-Waka-Video auftrat."

Das Wetter war entscheidend

Der Abwehrstar des FC Barcelona war zur Vorbereitung mit der spanischen Nationalmannschaft in Madrid. Eine Frage nach dem Wetter brachte den Stein ins Rollen.

"Alles begann, als wir zusammen in Südafrika waren und ich ihr eine Nachricht schrieb. Sie war bereits dort, weil sie bei der Eröffnungszeremonie gesungen hat und ich sie fragte, wie das Wetter sei", erklärte der 29-Jährige.

Seit sechs Jahren ein Paar

Es sei eine total dumme Frage gewesen und er habe mit einer ganz normalen Antwort gerechnet, dass er eine Jacke brauchen würde. Shakira überraschte ihn: "Sie erklärte mir detailliert, wie das Wetter sei. Ich sagte zu ihr, dass wir ins Finale kommen müssen, dass ich sie noch einmal sehen kann - sie ist beim Finale aufgetreten."

Offensichtlich hatte der Spruch Erfolg. Mittlerweile sind Pique und der Männerschwarm bereits seit sechs Jahren ein Paar und haben zwei Kinder.

Auch aus sportlicher Sicht war die WM 2010 für Pique ein voller Erfolg. Mit Spanien gewann er das Turnier - und das Herz seiner Lebensgefährtin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel