vergrößernverkleinern
FBL-JORDAN-REDKNAPP
Harry Redknapp fuhr aus Versehen seine Frau an © Getty Images

Harry Redknapp berichtet, wie er seine Frau unabsichtlich mit dem Auto anfuhr. Die 69-Jährige wurde vom Fahrzeug mitgeschleift, hatte wohl aber noch Glück im Unglück.

Harry Redknapp hat sich zum tragischen Unfall mit seiner Frau geäußert. Der 69-Jährige sprach bei der BBC über den "außergewöhnlichen Unfall".

"Sandra überquerte die Straße hinter dem Auto. Als ich losfuhr, rollte ich ihr über den Knöchel", beschrieb Redknapp die Szene.

Seine Frau habe aber offenbar Glück im Unglück gehabt. "Wenn das Auto mit vollem Gewicht über ihren Knöchel gefahren wäre, wäre Gott weiß was passiert", so der langjährige Premier-League-Trainer. Mittlerweile sei die 69-Jährige erfolgreich operiert worden. 

Augenzeugenberichten zufolge steckte Sandras Mantel am Auto fest, so dass sie auf dem Asphalt mitgeschleift wurde. Der Sun berichteten Beobachter, Redknapps Frau habe vor Schmerzen geschrien, als sie von dem Fahrzeug mitgerissen wurde.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel