vergrößernverkleinern
Chuba Akpom (l.) und Alex Iwobi (Mitte) wirken kurz geschockt © Arsenalmedia

Halloween beim FC Arsenal: Abwehrspieler Shkodran Mustafi nutzt die Gelegenheit, um bei seinen Mitspielern Angst und Schrecken zu verbreiten - und das mit Erfolg.

Shkodran Mustafi hat einigen seiner Teamkameraden vom FC Arsenal einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Der deutsche Nationalspieler nahm Carl Jenkinson, Hector Bellerin, Santi Cazorla und Co. mit einem Halloween-Streich aufs Korn.

Nichts ahnend wurden Mustafis Mitspieler von Arsenals Medien-Abteilung beim Dreh eines kleinen Videos zu einem Spiel animiert. In kleinen Gruppen stellten sich die Gunners nacheinander vor einem Bildschirm auf und starrten ein Zeichentrick-Bild voller Arsenal-Fans an.

Die Aufgabe: Innerhalb von 45 Sekunden das Maskottchen Gunnersaurus auf dem Bild entdecken.

Natürlich versuchten sich die Stars des englischen Erstligisten vergeblich. Kurz bevor die Zeit ablief, schlug Mustafi dann zu.

Die hochkonzentrierten Kicker, auf der Suche nach einem Plüsch-Dino, sahen sich plötzlich mit einem gruseligen Monster und ohrenbetäubendem Gekreische konfrontiert. Nach einigen Sekunden wurde den perplexen Arsenal-Stars klar, dass es sich bei dem abscheulichen Bild um den verkleideten - und über beide Ohren grinsenden - Mustafi handelte. 

Dem ersten Schock wich Begeisterung und gespielte Empörung. Vor allem die Stürmer Chuba Akpom und Alex Iwobi schienen jedoch ernsthaft geschockt.

Mustafi muss sich womöglich auf einen Revanche-Streich einstellen. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel