vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo im Bett mit Cristiano-Ronaldo-Bettwäsche
Cristiano Ronaldo im Bett mit Cristiano-Ronaldo-Bettwäsche © Instagram/cristiano

Cristiano Ronaldo behauptet: "Am Tag des EM-Finales wachte ich mit drei Blondinen in meinem Bett auf." Gleich darauf gibt es jedoch eine Klarstellung.

Cristiano Ronaldo bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Selbst in der Nacht vor dem EM-Finale mit der portugiesischen Nationalmannschaft gegen Frankreich litt der Superstar von Real Madrid nicht unter Schlafstörungen.

"Ich schlafe immer gut. Ich träume nie von Fußball. Am Tag des EM-Finales wachte ich mit drei Blondinen in meinem Bett auf", berichtete Ronaldo dem französischen Magazin France Football.

Doch das sei nur ein Scherz gewesen, klärte der 31-Jährige sofort auf: "Nein, im Ernst, ich bin aufgewacht und wusste, dass das ein spezieller Tag wird und dass wir das Finale der Europameisterschaft gegen Frankreich und das sogar noch in Frankreich spielen werden."

Spätestens beim Frühstück habe er realisiert, dass es mit dem Titel klappen könnte, denn er habe "gemerkt, wie positiv die Atmosphäre war". Auch ohne drei Blondinen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel