vergrößernverkleinern
Australian F1 Grand Prix - Qualifying
Lewis Hamilton wurde 2008 zum ersten Mal Weltmeister in der Formel 1 © Getty Images

Lewis Hamilton prahlt im Interview mit einer Kinderreporterin mit seinen Fähigkeiten bei Mario Kart - und verrät, warum er als Kind kein Taschengeld bekam.

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat in einem launigen Interview mit einer Kinderreporterin Einblicke in seine Vergangenheit und sein Privatleben gegeben.

Unter anderem outete sich der Brite als großer Fan des Rennspiels Mario Kart - und rühmte sich seiner Fähigkeiten in dem Videospiel. "Ich bin ziemlich gut", sagte Hamilton über sich selbst.

Zudem verriet der inzwischen millionenschwere Rennfahrer in Diensten von Mercedes, dass er als als Kind kein Taschengeld bekommen habe. "Das ganze Geld ging in den Rennsport", sagte der 31-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel