vergrößernverkleinern
Nico Rosberg sprach bei Circus Halligalli mit Joko Winterscheidt (r.) und Klaas Heufer-Umlauf
Nico Rosberg sprach bei Circus Halligalli mit Joko Winterscheidt (r.) und Klaas Heufer-Umlauf © twitter.com/Halligalli

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg schaltet sich bei Joko und Klaas zu - und bekommt eine eigenwillige Warnung vor falschen Freunden zu hören.

Wer Erfolg hat, hat schnell falsche Freunde - umso wichtiger, wenn die richtigen einen davor warnen.

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat soeben den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Für das Moderatoren-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf der passende Zeitpunkt für eine Warnung der ihnen eigenen Art.

Bei der Pro7-Sendung Circus Halligalli gab Rosberg den beiden per Skype das erste größere Interview nach seinem Triumph in Abu Dhabi, noch hörbar heiser von der Siegerparty.

Komödiantischer Höhepunkt des rund siebenminütigen Gesprächs: Ein ironischer Schlussmonolog von Klaas, in dem er den Champion zur Bodenhaftung ermahnte.

Video

Joko und Klaas meinen's nur gut

"Lass dich nicht verrückt machen", sagte Klaas: "Bleib der ehrliche, kleine Junge aus..." An dieser Stelle musste Joko "Wiesbaden" soufflieren.

Wiesbaden, genau: "Denk immer an den kleinen Nico da drin. Früher sind sie dir mit ner Flasche Mineralwasser, wo Benzin drin war, hinterhergerannt, da biste mit dem Dreirad in den Pool reingesprungen. Vergiss es nicht, da kommste her."

Und dort, wo er jetzt sei, möge er bedenken: "Lass dich nicht irre machen von all den Leuten, die jetzt sagen: Nico, du bist mein bester Freund. Das stimmt nur, wenn wir das sagen: Du bist unser bester Freund - seit du Weltmeister bist."

Rosberg berichtet von der Party-Nacht

Rosberg berichtete seinen besten Freunden natürlich auch offenherzig von seiner Party-Nacht nach dem Triumph.

"Ich kann definitiv bestätigen: Wir sind letzte Nacht auch Party-Weltmeister geworden", hielt er fest: "Es war schon hart. Mir ging es schon mal besser."

Video

Der 31-Jährige war von der intensiven Party mit seinen engsten Vertrauten, die in einer Disco bis Montagmorgen ging, noch sichtlich gezeichnet. "Ich hab meine Sonnenbrille auf, es ist besser, wenn man nicht so viel von mir sieht", sagte Rosberg.

Die Brille setzte er dann doch ab und offenbarte seine Augenringe. "Es ging ab bis morgens um keine Ahnung wann. In der Disco waren wir für uns, das war echt schön", sagte der gebürtige Wiesbadener.

Weltmeister? "Crazy Gedanke"

Morgens am Pool wurde dann von Rosberg und seinen Vertrauten noch das Lied "Tage wie diese" von den Toten Hosen angestimmt.

Rosbergs Erinnerungen daran waren jedoch nur schemenhaft. "Heute Morgen am Pool, was war da?", sagte er und antwortete auf die Frage, ob er Gedächtnislücken habe: "Es könnte sein, da bin ich mir nicht sicher."

Was sicher sei: "Jetzt bin ich Weltmeister fürs Leben. Das kann mir keiner mehr wegnehmen. Crazy Gedanke."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel