vergrößernverkleinern
Roberto Firmino erlebte nicht die schönsten Weihnachtstage
Roberto Firmino erlebte nicht die schönsten Weihnachtstage © Getty Images

Roberto Firmino hatte wohl nicht die schönsten Weihnachten. Vor seiner Alkoholfahrt wird der Brasilianer vom FC Liverpool offenbar Opfer eines Einbruchs.

Roberto Firmino vom FC Liverpool ist offenbar vor Weihnachten Opfer eines Einbruchs geworden. Das berichten die Sun und der Mirror.

Demnach habe sich eine maskierte Gruppe am 22. Dezember Zugang zum Haus des Brasilianers verschafft und Schmuck, Uhren und Kleidung im Wert von 80.000 Euro erbeutet.

Die Diebe sollen Firminos Haus mehrere Tage beobachtet und sogar bereits einen Einbruchversuch gestartet haben, bei dem sie aber gestört wurden. Nachdem sie gesehen hatten, dass Firmino und seine Frau mit den zwei Kindern das Haus verließen, brachen sie offenbar erneut ein.

Firmino und seine Familie sollen über die Weihnachtstage in ein Hotel gezogen sein. Inzwischen ist ein Security-Mitglied von Liverpool abgestellt, um sie zu beschützen.

Firmino hatte am Heiligabend für Aufsehen gesorgt, als er betrunken am Steuer erwischt wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel