vergrößernverkleinern
Der fünfjährige, krebskranke Bradley Lowery wurde für seinen Elfmeter gegen Chelsea von den Fußballfans gefeiert. © Getty Images

Kleiner Mann, ganz groß: Mit seinem Elfmeter gegen Chelsea rührt ein fünfjähriger, krebskranker Junge die Fußballwelt - und gewinnt mit Mkhitaryan die Wahl zum Tor des Monats.

Er läuft an, sein Blick ist fest aufs Tor gerichtet, dann tritt er mit aller Kraft gegen den auf dem Elfmeterpunkt liegenden Ball. Asmir Begovic, der Ersatztorhüter des FC Chelsea, springt ins falsche Eck. Der Ball rollt ins Tor.

Der Torschütze aber ist nicht etwa ein Profi-Stürmer, sondern der fünf Jahre alte, an Krebs erkrankte Bradley Lowery.

Mit diesem Elfmeter hat der kleine Junge nun - zusammen mit Manchester Uniteds Mittelfeldspieler Henrikh Mkhitaryan - die Wahl zum Tor des Monats Dezember in England gewonnen.

Seine Mutter kann es nicht fassen: "Brad ist gerade aufgewacht und hat herausgefunden, dass er das Tor des Monats erzielt hat. Er ist überglücklich", schrieb sie bei Twitter.

Die Spieler des AFC Sunderland hatten Bradley zu ihrem Ligaspiel gegen Chelsea eingeladen, um ihn bei seinem letzten Wunsch zu unterstützen. Der Fünfjährige hat nur noch wenige Monate zu leben. Im Jahr 2013 wurde bei ihm Neuroblastom diagnostiziert, eine bösartige Erkrankung des Nervensystems.

Nach der Aktion von Sunderland landeten insgesamt 200.000 Weihnachtskarten im Briefkasten von Bradley. Auch mehr als 700.000 Pfund kamen für eine Behandlung in den USA zusammen, doch der Krebs befindet sich bereits im Endstadium, sodass eine Behandlung laut der Familie nur noch die Schmerzen lindern könne.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel