vergrößernverkleinern
Ein Bild aus gemeinsamen Tagen: Chicharito und (Ex-)Freundin Lucia Villalon © instagram.com/ch14_instagram

Der Bayer-Stürmer muss nebst seiner Torflaute auch im privaten Bereich einen Nackenschlag verkraften. Hernandez und seine Verlobte gehen offenbar getrennte Wege.

Sportlich verlief für Javier Hernandez der Auftakt in das Jahr 2017 nach Maß.

Auch wenn der Mexikaner inzwischen bereits seit elf Bundesliga-Spielen auf einen Treffer wartet, konnte der Stürmer mit Bayer Leverkusen am vergangenen Sonntag einen 3:1-Erfolg gegen Hertha BSC bejubeln.

Im privaten Bereich herrscht bei Chicharito dagegen derzeit nicht gerade eitel Sonnenschein.

Wie die spanische Zeitung El Mundo berichtet, hat sich der 28-Jährige jüngst von seiner Verlobten Lucia Villalon getrennt.

Der mexikanische Torjäger und die spanische Journalistin hatten erst im letzten Sommer ihre Verlobung verkündet, eigentlich sollte in wenigen Monaten die Hochzeit steigen. Doch daraus wird nun offenbar nichts, auch wenn Hernandez gegenüber Bild die Gerüchte nicht bestätigen wollte: "Mein Leben ist noch dasselbe. Ich bin glücklich".

Villalon soll bereits zurück nach Madrid gereist sein, um im Kreise ihrer Familie den Trennungsschmerz zu verarbeiten.

Die Beiden hatten ihr Privatleben häufig in den Sozialen Medien dokumentiert. Gemeinsame Bilder wurden dort in der jüngeren Vergangenheit allerdings immer seltener. Das letzte gemeinsame Foto auf Hernandez' Instagram-Account ist bereits mehrere Monate alt.

Im September des vergangenen Jahres hatte sich der Mexikaner noch rührend um seine Verlobte gekümmert, als diese wegen eines Lungenkollaps längere Zeit im Krankenhaus verbringen musste.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel