vergrößernverkleinern
Wolverhampton Wanderers v Chelsea - The Emirates FA Cup Fifth Round
Verräterische Instagram-Posts wurden Chelsea-Verteidiger John Terry zum Verhängnis © Getty Images

Der Skiurlaub von John Terry wird durch einen unschönen Vorfall gestört. Instagram-Posts des Chelsea-Stars provozieren einen Raubüberfall auf seine Villa.

Eigentlich wollte John Terry nur einen schönen Urlaub mit seiner Frau Toni und seinen Kindern verbringen, doch eine besonders gewiefte Räuberbande machte dem Verteidiger des FC Chelsea einen Strich durch die Rechnung.

Während sich die glückliche Familie beim Skifahren vergnügte, stiegen Einbrecher nach Angaben der Sun in die Londoner Villa des 36-Jährigen ein. Die Diebe erbeuteten Gegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro. Terry und seine Frau seien "erschüttert", hieß es nach der Hiobsbotschaft.

Freunde fürchten, dass Terrys Instagram-Posts dem Briten zum Verhängnis wurden. Mit seinen über drei Millionen Followern teilt der ehemalige englische Nationalspieler regelmäßig private Fotos und Videos aus dem Inneren und Äußeren seines 5-Millionen-Pfund-Domizils.

"Es ist eine sehr realistische Möglichkeit, dass die Einbrecher einige seiner Posts gesehen haben", meinte eine ungenannte Quelle. "Es ist wie ein Katalog für Möchtegern-Diebe, das spielte auch eine Rolle, als Kim Kardashian in Paris ausgeraubt wurde", kritisierte die anonyme Quelle die Unbekümmertheit, mit der Terry sein Privatleben in den sozialen Meiden dokumentiert.

Die Einbrecherbande nutzte die Gunst der Stunde, als die Terrys weit weg im Urlaub weilten und schlug zu. Terry zog bereits Konsequenzen und heuerte ein Extra-Security-Team an, das die Villla beschützen soll.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel