vergrößernverkleinern
2015 William Hill PDC World Darts Championships - Day Eight
Kim Huybrechts feiert seinen Sieg gegen Ian White © Getty Images

Kim Huybrechts bezwingt in einem nervenaufreibenden Duell Ian White mit 4:3 und steht im Achtelfinale der Darts-Weltmeisterschaft (täglich LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

White und Huybrechts schenkten sich gerade in den ersten drei Sätzen nichts.

Alle Durchgänge gingen über die volle Distanz. Kim "The Hurricane" Huybrecht erwischte jedoch den besseren Start, hatte eine starke Doppelquote und ging mit 2:1 in Führung.

White schlug aber im vierten und fünften Satz zurück, stabilisierte seinen Wurf auf die Doppelfelder und gewann beide Durchgänge mit 3:0. Dann war aber wieder Huybrechts Zeit gekommen. Der Belgier schnappte sich die Runde mit 3:1 und erzwang den Entscheidungssatz.

Dort hatte er die besseren Nerven (3:0) und setzte sich in diesem extrem ausgeglichenen Duell durch. Beide hatten fast den gleichen Drei-Dart-Average von 94 Punkten und eine Check-Out-Quote von um die 40 Prozent.

Cristo Reyes hatte zuvor für die größte Überraschung gesorgt und Kevin Painter nach einem großen Comeback mit 4:3 aus dem Turnier geschmissen. Der Qualifikant steht damit in Runde drei. Dabei lag der Spanier schon mit 1:3-Sätzen zurück, gab sich aber nie geschlagen und gewann die letzten drei Sätze in Folge.

Den Entscheidungssatz gewann Reyes dann klar mit 3:0. Dabei sah alles schon nach einem deutlichen Sieg für Painter aus. Zu Beginn der Partie startete der Überraschungsmann zwar stark und sichert sich direkt ein Break. Painter schlug aber im zweiten Satz zurück und glich aus.

Den Dritten sicherte sich der Vizeweltmeister von 2004 dann mit 3:0. Reyes hatte beim Stand von 2:2 Legs im vierten Satz noch einmal die Chance zum Ausgleich, vergab aber die Möglichkeit. Im Gegenzug sicherte sich "The Artist" die Runde. Der 27-jährige Spanier ließ sich von der Enttäuschung aber nicht aus de Konzept bringen und schlug mit einer ganz starken Leistung zurück.

Zwar war Painter beim Drei-Dart-Average und beim Checkout leicht besser, aber in den entscheidenden Momenten hatte Reyes immer eine Antwort.

Andy Hamilton steht nach einem hart umkämpften Match ebenfalls im Achtelfinale.

"The Hammer" besiegte Kyle Anderson mit 4:2. Hamilton startet gut in die Partie und sicherte sich den ersten Satz mit 3:1. Der Australier Anderson konnte erst im zweiten Satz mit der Nummer zwölf der Welt mithalten und gewann diesen ebenfalls mit 3:1. "The Original" sorgte dabei mit einem Highfinish von 156 für einen Höhepunkt in der Partie. In einem ausgeglichenen Match sicherten sich dann beide Spieler ein Break.

Beim Stand von 2:2 drehte Hamilton aber noch einmal auf, knüpfte an seine starke Anfangsphase an und schnappte sich die Sätze fünf und sechs. Im letzten Satz benötigte er jedoch sieben Matchdarts. Beide Spieler hatten einen Drei-Dart-Average von knapp über 90 Punkten. Hamilton traf aber rund 43 Prozent seiner Checkouts, Anderson nur 37 Prozent.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel