vergrößernverkleinern
Phil Taylor ist vierzehnmaliger Weltmeister der PDC
Phil Taylor ist vierzehnmaliger Weltmeister der PDC © imago

Phil Taylor ist zum 18. Mal ins Finale der Darts-Weltmeisterschaft (So., ab 21 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER) eingezogen.

Der Rekordweltmeister besiegte im Halbfinale den Niederländer Raymond van Barneveld mit 6:2 und greift nun nach seinem 17. Titel.

Im Finale wartet der Schotte Gary Anderson (News), der zum zweiten Mal in seiner Karriere in das Finale der Darts-Weltmeisterschaft eingezogen ist.

Der "Flying Scotsman" besiegte im bisher besten Match dieser Titelkämpfe den noch amtierenden Weltmeister Michael van Gerwen mit 6:3 und kann damit weiter auf den ersten WM-Titel seiner Karriere hoffen.

Taylor begann gegen van Barneveld wie von der Tarantel gestochen, sicherte sich sofort die ersten beiden Sätze. "Barney" schien noch nicht in der Partie, dennoch die Mienen der Kontrahenten waren wie versteinert. Emotionale Regungen ließen beide zu diesem Zeitpunkt noch vermissen.

Dann plötzlich die Wende. Taylor zeigte Schwächen und die Laune des Mannes aus Stoke-on-Trent sank in den Keller. Immer wieder fluchte er über schwache Würfe und van Barneveld nutze den emotionalen Tiefpunkt seines Gegners aus. Schnell stellte der fünfmalige Weltmeister auf 2:2, verzog aber dennoch keine Miene.

Die Schwächephase Taylors währte allerdings nur kurz, denn "The Power" zog die Zügel an. Drei Sätze in Folge sicherte sich der Altmeister, immer häufiger zeigte Taylor die Faust. Van Barneveld schien beim Stand von 2:5 endgültig demotiviert.

Genervt von eigenen schlechten Aufnahmen kam der Niederländer nicht mehr zurück in die Partie und Taylor beendete das Match im achten Satz auf die Doppel 20.

Das Halbfinale im Überblick:

Michael van Gerwen - Gary Anderson 3:6

Phil Taylor - van Barneveld 6:2

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel