vergrößernverkleinern
Mensur Suljovic ist ein österreichischer Dartsspieler
Mensur Suljovic steht in der nächsten Runde von München © Getty Images

Mensur Suljovic ist beim German Darts Masters in München in die dritte Runde eingezogen.

In einer hochklassigen Partie bezwang der Österreicher die Nummer 16 der Welt, Justin Pipe, mit 6:4. Das entscheidende Break sicherte sich Suljovic erst im vorletzten Leg.

Dabei warf "The Gentle", Weltranglisten-33. im Schnitt ganz starke 102,02 Punkte und war auch auf die Doppel treffsicher (42,86 Prozent). Das ist nicht nur die bislang beste Leistung des Turniers, sondern auch der erste Sieg Suljovics gegen Pipe. Der Engländer beendete das Duell mit 101,28 Punkten (40 Prozent Doppelquote).

Suljovic, der damit der einzige verbliebene Spieler aus dem deutschsprachigen Raum ist, trifft beim Pro-Tour-Event (zweithöchste Wertung) am Montag auf den Sieger der Partie Robert "The Thorn" Thornton und Darren "Demolition Man" Webster.

Zuvor hatte bereits Simon Whitlock die dritte Runde erreicht. Der Australier, Nickname "The Wizard" besiegte einen gut aufgelegten David Pallett (99 Punkten im Schnitt) mit 6:4. Auch Brendan "The Historymaker" Dolan (6:3 vs. Mickey Mansell), Terry "The Bull" Jenkins (6:4 vs. Jamie Lewis) und Wes "The Warrior" Newton (6:2 vs. Mervyn King) sind weiter.

Am Abend greifen dann die Superstars ins Geschehen ein. Der Weltranglisten-Erste Michael Van Gerwen bekommt es mit dem Schotten Gary Stone zu tun, James Wade spielt gegen Benito van de Pas. Peter Wright misst sich mit Juniorenweltmeister Keegan Brown.

Die deutschen Starter wie SPORT1-Experte Tomas "Shorty" Seyler, Andree Welge, Stefan Stoyke, Daniel Zygla und Jyhan Artut (vs. Mensur Suljovic) scheiterten allesamt in der ersten Runde.

Die Ergebnisse der Nachmittagssession im Überblick:

Brendan Dolan - Mickey Mansell 6:3

Terry Jenkins - Jamie Lewis 6:4

Simon Whitlock - David Pallett 6:4

Mervyn King - Wes Newton 2:6

Justin Pipe - Mensur Suljovic 4:6

Ian White - William O'Connor

Jamie Caven - Ronny Huybrechts

Steve Beaton - Andre Gilding

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel