Video

Michael Smith wird für ein starkes Jahr mit einer Wildcard für die Premier League (LIVE auf SPORT1) belohnt. Der Wettbewerb ist 2016 so stark besetzt wie noch nie.

Die Professional Darts Corporation (PDC) hat am Rande des Finales der Darts-WM die Teilnehmer für die diesjährige Premier League (ab 4. Februar LIVE im TV und im LIVESTREAM) bekannt gegeben.

Fix dabei sind die Top 4 der Order of Merit (Michael van Gerwen, Gary Anderson, Adrian Lewis, Phil Taylor). Folgende sechs Spieler erhielten eine Wildcard: Peter Wright, Dave Chisnall, James Wade, Michael Smith, Robert Thornton und Raymond van Barneveld. Damit ist die komplette Top 10 der PDC-Weltrangliste vertreten.

Debüt für Bully Boy

Für Michael "Bully Boy" Smith ist es die erste Teilnahme in der Premier League. "Vielen Dank, ich bin ganz aus dem Häuschen", twitterte der 25-Jährige nach seiner Berufung.

Der WM-Halbfinalist Jelle Klaasen muss sich dagegen noch gedulden. "Jelle Klaasen war nah dran, aber es geht nicht um ein Turnier, sondern um eine komplette Saison", sagt PDC-Boss Barry Hearn. "Er ist in überragender Form, er kommt für die nächste Saison infrage."

Die Teilnehmer der Premier League 2016
Die Teilnehmer der Premier League 2016 © SPORT1

Die Premier League ist nach der Weltmeisterschaft eines der wichtigsten Turniere. Es findet vom 4. Februar bis zum 19. Mai an 15. Spieltagen statt. Nach den ersten neun Spieltagen werden die letzten beiden Spieler der Tabelle gestrichen. Die besten vier Spieler nach dem 15. Spieltag spielen schließlich den Sieger aus.

Titelverteidiger ist der frischgebackene Doppelweltmeister Gary Anderson.

Station in Rotterdam

Zum ersten Mal macht der Wettbewerb in diesem Jahr Station in den Niederlanden. Der 15. und letzte Spieltag wird in der Ahoy Arena in Rotterdam ausgetragen. Die 8.000 Tickets dafür waren bereits nach einer Stunde vergriffen.

Hearn erwartet "die beste Premier League aller Zeiten".

SPORT1 überträgt die Premier League ab 4. Februrar LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im LIVESTREAM.

Die Teilnehmer im Überblick:

Michael van Gerwen (Niederlande)

Gary Anderson (Schottland, Titelverteidiger)

Phil Taylor (England)

Adrian Lewis (England)

Peter Wright (Schottland)

Dave Chisnall (England)

James Wade (England)

Michael Smith (England)

Robert Thornton (Schottland)

Raymond van Barneveld (Niederlande)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel