vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen war in seiner Heimat erneut nicht zu schlagen
Michael van Gerwen war in seiner Heimat erneut nicht zu schlagen © Getty Images

Michael van Gerwen unterstreicht seine hervorragende Verfassung und holt sich in Venray den nächsten Turniersieg. Sein überraschender Finalgegner hat keine Chance.

Michael van Gerwen hat seinen Titel beim Dutch Darts Masters erfolgreich verteidigt. Der Niederländer setzte sich im Finale in Venray 6:2 gegen den Nordiren Daryl Gurney durch, schaffte damit den Hattrick in Venray und nahm einen Siegerscheck über 25.000 Pfund mit.

"Mighty Mike" überzeugte im Endspiel mit einem überragenden Drei-Darts-Average von 112,3 Punkten und einer Checkout-Quote von 75 Prozent.

"The Dude" hatte sich beim European-Tour-Event überraschend in sein erstes PDC-Finale gespielt und nach seinem Auftaktsieg gegen den Deutschen Jyhan Artut auch die beiden Favoriten Peter Wright und Adrian Lewis aus dem Turnier geworfen.

Im Halbfinale bezwang er den Österreicher Mensur Suljovic mit 6:1.

Für van Gerwen, der im Halbfinale sein 6:2 über Mervyn King mit einem 170-Finish krönte, war es nach dem Erfolg beim Masters Ende Januar bereits der zweite wichtige Turniersieg in diesem Jahr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel