vergrößernverkleinern
Mit Michael van Gerwen triumphierte die Nummer 1 der Welt in München © PDC Europe

Mighty Mike dreht gegen Peter Wright im Finale nach einem Rückstand groß auf und gewinnt die German Masters. Der Weltmeister wird im Viertelfinale entzaubert.

Michael van Gerwen ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die German Darts Masters in München gewonnen.

In einem hochklassigen Finale setzte sich "Mighty Mike" gegen den Schotten Peter Wright mit 6:4 durch. Dabei hatte "Snakebite" den Sieg bereits dicht vor Augen, nachdem er mit 4:2 in den Legs in Führung gegangen war.

Bis dahin spielte Wright fast fehlerlos, das Leg zum 3:1 holte er sich mit einem 158er Checkout und versetzte damit die Halle in Ekstase.

Van Gerwen aber steigerte sich und entschied die letzten vier Legs allesamt für sich. Für den Sieg bei den German Masters kassierte der Niederländer ein Preisgeld von 25.000 Pfund, umgerechnet knapp 32.000 Euro.

Caller Russ Bray hatte für das Finale extra eine bayerische Lederhose angezogen. 

Anderson im Viertelfinale blamiert

Im Halbfinale hatte sich Wright gegen Michael Smith mit 6:4 durchgesetzt, während van Gerwen Joe Cullen beim 6:1 keine Chance ließ. Cullen hatte im Viertelfinale Weltmeister Gary Anderson mit 6:0 gedemütigt.

Es war bereits die zweite faustdicke Überraschung, nachdem der ehemalige Weltmeister Adrian Lewis im Achtelfinale an James Richardson gescheitert war.

Eine Zitterpartie erlebte im Viertelfinale van Gerwen, der sich nur knapp gegen Chris Dobey durchsetzen konnte.

Nach neun Legs lag er schon mit 4:5 hinten, ehe er zum 5:5 ausglich und das Match dann mit einem 11-Darter beendete.

Die German Masters zogen an drei Tagen insgesamt 12.000 Zuschauer an.

Das Finale:

Michael van Gerwen - Peter Wright 6:4

Das Halbfinale im Überblick:

Peter Wright - Michael Smith 6:4

Michael van Gerwen - Joe Cullen 6:1

Das Viertelfinale im Überblick:

Peter Wright - James Richardson 6:2

Michael Smith - Ian White 6:4

Joe Cullen - Gary Anderson 6:0

Michael van Gerwen - Chris Dobey 6:5

Das Achtelfinale im Überblick:

Peter Wright - Cristo Reyes 6:5

James Richardson - Adrian Lewis 6:3

Ian White - Jelle Klaasen 6:5

Michael Smith - James Wilson 6:4

Joe Cullen - Benito van de Pas 6:5

Gary Anderson - William O'Connor 6:2

Chris Dobey - Dave Chisnall 6:4

Michael van Gerwen - Kevin Painter 6:2

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel