vergrößernverkleinern
MICHAEL VAN GERWEN
Michael van Gerwen gewann den World Grand Prix bereits zweimal © Getty Images

Vom 2. bis 8. Oktober findet im Citywest Hotel in Dublin der World Grand Prix statt. SPORT1 überträgt das Turnier LIVE im TV, auf SPORT1+ und im LIVESTREAM.

Ein Kracher-Event folgt dem anderen: Eine Woche nach der Champions League steigt mit dem World Grand Prix (2. bis 8. Oktober täglich LIVE im TV auf SPORT1SPORT1+ und im LIVESTREAM) das nächste Highlight der Darts-Saison.

Das Major-Turnier, das seit 1998 von der PDC ausgetragen wird, findet im Citywest Hotel im irischen Dublin statt.

- Teilnehmer und Favoriten:

Beim World Grand Prix kämpfen 32 Spieler im K.o.-Modus um den Sieg. Es qualifizieren sich die Top 16 der PDC Order of Merit (Weltrangliste) sowie die - nicht bereits über die Order of Merit qualifizierten - Top 14 der PDC ProTour Order of Merit, einer gesonderten Rangliste, deren Basis die Preisgelder bei kleineren Turnieren ist.

Zudem sind die zwei am besten in der ProTour Order of Merit platzierten und nicht bereits anderweitig qualifizierten Spieler aus Irland oder Nordirland zur Teilnahme berechtigt. 

Video

Rekordsieger ist der Engländer Phil Taylor, der den World Grand Prix bereits elf Mal gewinnen konnte.

- Format:

Der World Grand Prix ist das einzige TV-Turnier, das im Modus "Double In/Double Out" ausgetragen wird. Bei dieser Variante müssen die Akteure auch zu Beginn eines Legs zunächst ein Doppelfeld oder das Bullseye treffen, um punkten zu dürfen.

Das Turnier wird im Satzformat ausgetragen. Ein Spieler benötigt drei Legs, um einen Satz zu gewinnen (Best of 5). In der ersten Runde reichen zwei Sätze für das Weiterkommen (Best of 3), in der zweiten Runde und im Viertelfinale jeweils drei (Best of 5).

Im Halbfinale muss ein Spieler vier Sätze (Best of 7), im Finale sogar fünf Sätze (Best of 9) für sich entscheiden, um das Match zu gewinnen.

- Preisgeld:

Beim World Grand Prix werden 400.000 Pfund auf die 32 Teilnehmer verteilt. Der Sieger erhält dabei 100.000 Pfund, während der Zweitplatzierte noch 45.000 einstreicht. Selbst bei einer Auftaktniederlage dürfen sich die Spieler noch über 5.000 Pfund freuen.

Spielplan:

1. Runde

Sonntag, 2. Oktober, 20 Uhr

K. Anderson - Cristo Reyes 2:1
Ian White - Kim Huybrechts 1:2
James Wade - Terry Jenkins 1:2
Gerwyn Price - Benito van de Pas 0:2
Adrian Lewis - Jelle Klaasen 2:1
Robert Thornton - Stephen Bunting 1:2
G. Anderson - Jamie Caven 2:0
Mervyn King - Raymond van Barneveld 0:2

Montag, 3. Oktober, 20 Uhr

Dave Chisnall - Robbie Green 2:1
Mick McGowan - James Wilson 1:2
Mensur Suljovic - Daryl Gurney 1:2
Michael Smith - Alan Norris 1:2
Joe Cullen - Simon Whitlock 1:2
Phil Taylor - Steve West 1:2
Michael van Gerwen - Steve Beaton 2:1
Peter Wright - Brendan Dolan 0:2

2. Runde

Dienstag, 4. Oktober, 20 Uhr

Jenkins - van de Pas 1:3
Bunting - Huybrechts 0:3
G. Anderson - K. Anderson 3:1
Lewis - van Barneveld 0:3

Mittwoch, 5. Oktober, 20 Uhr

Norris - Whitlock 2:3
Dolan - Chisnall 1:3
West - Gurney 0:3
Van Gerwen - Wilson 3:0

Viertelfinale: Donnerstag, 6. Oktober, 20 Uhr

Chisnall - Gurney 3:1
van de Pas - van Barneveld 0:3
van Gerwen - Whitlock 3:1
Anderson - Huybrechts 3:1

Halbfinale: Freitag, 7. Oktober, 20 Uhr

van Gerwen - Chisnall 4:2
Anderson - van Barneveld 4:1

Finale: Samstag, 8. Oktober, 21.30 Uhr

Anderson - van Gerwen

- Übertragungen auf SPORT1:

SPORT1 berichtet an allen Wettkamptagen LIVE auf SPORT1SPORT1+ und im LIVESTREAM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel