Video

Halbfinale beim World Grand Prix: Favorit Michael van Gerwen besiegt Dave Chisnall. Weltmeister Gary Anderson beendet die Siegesserie von Raymond van Barneveld.

Michael van Gerwen und Gary Anderson stehen im Finale des World Grand Prix in Dublin (Sa. ab 21.30 Uhr im LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und LIVESTREAM).

Van Gerwen setzte sich im ersten Halbfinale gegen Dave Chisnall mit 4:2 durch. Beide Spieler benötigten keine lange Anlaufphase, um gut in die Partie zu kommen. Das Ergebnis war der beste Satz im bisherigen Turnierverlauf. Sowohl Van Gerwen als auch Chisnall spielten einen Drei-Dart-Average von über 110 Punkten.

Trotz eines Zehn-Darters zum Gewinn des dritten Legs musste Chizzy den Startsatz abgeben. Davon erholte sich der Engländer aber schnell und holte sich die beiden nächsten Sätze jeweils mit 3:1 Legs - auch bedingt durch die ein oder andere Schwächephase des Weltranglistenersten.

Video

Zehn-Darter zum Leg-Gewinn

Der Dominator des bisherigen Dartjahres fand jedoch im vierten Satz auf seine unnachahmliche Weise zurück in die Partie - spätestens mit dem Gewinn des fünften Legs nach einem Zehn-Darter stellte er die Weichen auf Sieg.

Nach einem frühen Break gewann er den fünften Satz zu Null. Im sechsten Satz machte er ein frühes Break noch wett und beendete die Partie mit einem Wurf in die Doppel-8.

"Ich habe heute den Druck gespürt. Dave hat gut gespielt und es mir sehr schwer gemacht.  Mein Average von 99,37 ist phantastisch für ein Spiel im Double in - Double out", sagte Van Gerwen zufrieden nach der Partie. Am Samstag bestreitet der Niederländer sein 15. Finale in diesem Jahr.

Nach dem Sieg freute sich ein Fan ganz besonders. Tai, der Sohn von Weltmeister Gary Anderson, ist ein großer Anhänger des Niederländers und feierte in van Gerwens Armen dessen Finaleinzug.

Video

In diesem muss sich Tai entscheiden, wem er die Daumen halten wird. Sein Vater schaltete Raymond van Barneveld im zweiten Halbfinale mit 4:1 aus und machte damit damit das Traumfinale zwischen dem Weltranglistenersten und dem Weltmeister perfekt.

Erster Satzverlust für Barney

Dieser zeigte, abgesehen von einigen Legs, eine starke Vorstellung. Van Barneveld musste gleich zu Beginn seinen ersten Satzverlust im Turnierverlauf hinnehmen. Der zweite ging zwar an den Niederländer - es sollte jedoch der letzte bleiben.

Die entscheidende Phase der Partie stellte das dritte Leg des dritten Satzes dar. Van Barneveld führte mit einem Break voraus 2:0 und hatte die Chance auf 3:0 zu stellen. Nachdem Anderson zuvor patzte, schaffte es "Barney" aber nicht acht Punkte mit drei Darts auf Null zu stellen. Anderson nahm die Einladung dankend an, gewann das Leg und schließlich auch den Satz. 

Anderson wurde in den kommenden Legs zum "Flying Scotsman". Der Weltmeister machte kaum Fehler und gewann den vierten Satz im Schnelldurchlauf mit 3:1.

Van Barneveld hatte im fünften Satz noch einmal die Chance, eine Wende herbeizuführen. Nach einem Break zum 2:1 brauchte er jedoch im folgenden Leg elf Darts um mit einem Doppel in dieses zu starten. Anderson nutzte dies eiskalt aus und machte wenig später den Finaleinzug perfekt.

Die Halbfinals im Überblick

Michael van Gerwen - Dave Chisnall 4:2

Raymond van Barneveld - Gary Anderson 1:4

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel