Video

Michael van Gerwen ist für Max Hopp eine Nummer zu groß. Fürs Achtelfinale beim Grand Slam of Darts braucht der "Maximizer" Schützenhilfe - doch die bleibt aus.

Deutschlands Dartshoffnung Max Hopp hat eine Sensation beim Grand Slam of Darts (bis 20. November LIVE im TV auf SPORT1SPORT1+ und im LIVESTREAM) klar verpasst. Gegen die Nummer eins der PDC-Rangliste Michael van Gerwen blieb Hopp chancenlos und unterlag am Ende mit 1:5.

Nur im vierten Leg ließ "Mighty Mike" die Tür für den Deutschen offen. Der Junioren-Weltmeister schlug zu und holte sich den einzigen Durchgang im Match.

Video

Nach der klaren Niederlage gegen Superstar van Gerwen, der ungefährdet als Gruppenerster in die K.o.-Runde einzog, war Hopp auf Schützenhilfe von BDO-Legende Martin Adams angewiesen. Doch Adams, den der "Maximizer" am Sonntag 5:3 geschlagen hatte, tat ihm den Gefallen gegen Brendan Dolan nicht.

In einer zähen Partie behielt "Historymaker" Dolan die Oberhand, siegte am Ende mit 5:3 und besiegelte Hopps Turnieraus.

Video

Lewis-Debakel perfekt

Für den zweifachen Weltmeister Adrian Lewis ist das Debakel beim Grand Slam of Darts perfekt: Auch gegen Benito van de Pas verlor "The Jackpot" sang- und klanglos mit 2:5. Dabei machte Lewis vor allem seine Schwäche auf die Doppelfelder zu schaffen.

Mit einer Checkout-Percentage von 71,43 Prozent hatte "Big Ben" Benito van de Pas in den entscheidenden Phasen die deutlich besseren Nerven. Der Niederländer zog mit drei Vorrundensiegen als Gruppenerster ins Achtelfinale ein, Turnier-Mitfavorit Lewis musste ohne Punktgewinn die Segel streichen.

Anderson bleibt ungeschlagen

Mit Gary Anderson machte der nächste große Favorit seine Sache besser. Gegen Alan "Chuck" Norris fuhr der amtierende Weltmeister seinen dritten Sieg im dritten Gruppenspiel ein und hatte beim 5:2 kaum Probleme. Vor allem Andersons Checkout-Quote von 83,33 Prozent beeindruckte. Der Schotte ist damit Gruppenerster, Norris scheidet als abgeschlagener Letzter aus.

Video

Taylor kassiert Höchststrafe

Darren Webster sorgte für die Sensation des Abends in Wolverhampton: Der "Demolition Man" verpasste Rekordweltmeister Phil Taylor beim 5:0 einen lupenreinen Whitewash. Taylor fand nie in die Partie, Webster reichte eine solide Leistung und ein Drei-Dart-Average von 96,35 Punkten, um "The Power" die Höchststrafe zu verpassen.

Youngster Dobey weiter

Youngster Chris Dobey bestätigte gegen BDO-Profi Scott Mitchell seine aufsteigende Form. Nach seinem Überraschungssieg gegen Adrian Lewis am Sonntag legte Dobey im Endspiel um die K.o.-Runde gegen Mitchell nach, siegte mit 5:3 und steht nun im Achtelfinale des Grand Slam of Darts.

Durrant verteilt Whitewash

Die Nummer eins der BDO, Glen Durrant, unterstrich auch am Montag seine Titelambitionen. Durrant, der sich in seiner Gruppe nur zum Auftakt PDC-Weltmeister Gary Anderson knapp geschlagen geben musste, fegte Außenseiter Nathan Derry regelrecht von der Bühne. Mit seinem 5:0 sorgte der Engländer für den zweiten Whitewash des Abends.

Fitton gewinnt Krimi

Im letzten Spiel des Abends sicherte sich Darryl Fitton sein Ticket für die K.o.-Runde. Gegen Ian White lag Fitton bereits 2:4 zurück, startete aber ein Comeback und erzwang das Entscheidungsleg. Im Duell der besseren Nerven hatte der BDO-Profi dann das bessere Ende für sich und setzte sich mit 5:4 durch.

Die Spiele im Überblick:

Benito van de Pas - Adrian Lewis 5:2
Alan Norris - Gary Anderson 2:5
Darren Webster - Phil Taylor 5:0
Max Hopp - Michael van Gerwen 1:5
Brendan Dolan - Martin Adams 5:3
Chris Dobey - Scott Mitchell 5:3
Nathan Derry - Glen Durrant 0:5
Ian White - Darryl Fitton 4:5

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel