Video

Am 4. Spieltag der Premier League (LIVE im TV auf SPORT1) sichert sich van Barneveld einen Punkt gegen Wright. Anderson gelingt eine irre Aufholjagd, van Gerwen patzt.

Raymond van Barneveld hat sich am vierten Spieltag der Premier League Darts in Brighton einen Punkt gegen Peter Wright gesichert.

Mit einer starken Leistung kämpfte sich der Niederländer noch zu einem 6:6-Remis gegen "Snakebite". (Ergebnisse und Tabelle der Premier League)

Der Niederländer hatte bereits mit 4:6 zurückgelegen, kam jedoch dank eines Averages von über 103 Punkten und eines 140er-Checkouts am Ende zurück.

Video

Wright verpasste damit die Chance, mit dem Spitzentrio gleichzuziehen und bleibt weiter Tabellenvierter.

Van Gerwen nur mit Remis

Im zweiten Match des Abends war es zum Klassiker zwischen dem amtierenden Weltmeister Michael van Gerwen und dem Engländer Adrian Lewis gekommen.

In einem hochklassigen Match holte "The Jackpot" verdient ein 6:6-Unentschieden gegen den niederländischen Weltranglistenersten, obwohl dieser einen Average von fast 105 Punkten geworfen hatte.

Lewis kam auf ebenfalls gute 101 Punkte im Schnitt und brillierte zudem mit einem 170er-Finish. Der so erfolgsverwöhnte "Mighty Mike" musste dagegen am vierten Spieltag bereits zum zweiten Mal die Punkte teilen.

Andersons irre Aufholjagd

Im anschließenden Match legte Vize-Weltmeister Gary Anderson aus Schottland eine Aufholjagd vom Feinsten hin. Nach 1:5-Rückstand gegen James Wade erkämpfte sich "The Flying Scotsman" noch ein 6:6-Unentschieden. 

Dabei hatten beide Spieler immer wieder Probleme mit den Doppelfeldern und kamen am Ende nur auf Checkout-Quoten von rund 30 Prozent. 

Anderson verbuchte zudem einen für seine Verhältnisse schwachen Average von knapp 97 Punkten, der Engländer Wade kam sogar nur auf 90 Punkte.

Taylor verpasst Tabellenführung

Durch das Remis von Spitzenreiter van Gerwen hätte Altmeister Phil Taylor durch einen Sieg gegen Kim Huybrechts die Tabellenführung übernehmen können.

Video

Doch in einer über weite Strecken schwachen Partie kam auch "The Power" nicht über ein Unentschieden hinaus und hatte am Ende sogar richtig Glück, dass der Belgier gleich drei Matchdarts nicht nutzen konnte.

Während Taylor durch das Remis weiter ungeschlagen bleibt, muss "The Hurricane" als einziger Spieler weiterhin auf seinen ersten Sieg in der Premier League 2017 warten.

Erster Sieg für Klaasen

Tabellenschlusslicht Jelle Klaasen hatte im ersten Match des Abends mit 7:3 gegen Dave Chisnall seinen ersten Sieg in der Premier League gefeiert.

Der Niederländer lieferte einen starken Auftritt und fegte mit einem Average von knapp 99 Punkten, vier 180ern und einer starken Doppelquote von 46,7 Prozent über "Chizzy" hinweg.

In der Tabelle zog "The Cobra" damit am Engländer vorbei.

Die Partien des 4. Spieltags im Überblick:

Dave Chisnall - Jelle Klaasen 3:7

Michael van Gerwen - Adrian Lewis 6:6

Gary Anderson - James Wade 6:6

Phil Taylor - Kim Huybrechts 6:6

Raymond van Barneveld - Peter Wright 6:6

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel