Video

Frankfurt am Main - Beim World Cup of Darts scheitert das deutsche Duo Max Hopp und Martin Schindler im Viertelfinale, zwingt die niederländischen Stars jedoch in einen Dreisatz-Krimi.

Am vierten und letzten Turniertag des PDC World Cup of Darts in Frankfurt (1. bis 4. Juni 2017, LIVE im TV auf SPORT1) hat Team Deutschland den Einzug ins Halbfinale knapp verpasst.

Unter lautstarker Unterstützung der heimischen Fans musste sich das Duo Max Hopp und Martin Schindler gegen die hochfavorisierten Niederländer Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld mit 1:2 geschlagen geben.

Video

Da es nach den beiden Einzel-Partien 1:1 stand - Weltmeister MvG hatte gegen Schindler gewonnen, Hopp gegen "Barney" - musste die Entscheidung im Doppel fallen. Dieses Duell entschieden die Niederländer in der Best-of-Seven-Serie dann jedoch deutlich mit 4:1 für sich.

Bei der siebten Auflage der Team-WM kämpfen insgesamt 32 Teams aus aller Welt um den Sieg für ihr Land. Zur großen Überraschung musste sich Titel-Mitfavorit Schottland mit den beiden Superstars Peter Wright und Gary Anderson bereits in der ersten Runde gegen Underdog Singapur geschlagen geben.

Insgesamt wird ein Preisgeld von 343.000 Euro ausgeschüttet, die Sieger erhalten rund 70.000 Euro.

Viertelfinale

Singapur - Belgien 1:2
Russland - Wales 0:2
England - Österreich 2:1
Deutschland - Niederlande 1:1

Halbfinale (ab 20 Uhr)

Belgien (Kim & Ronnie Huybrechts) - Wales (Mark Webster, Gerwyn Price)
England (Adrian Lewis, Dave Chisnall) - Niederlande (Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld)

Finale (ab 22 Uhr)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel