vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld
Michael van Gerwen (M.) und Raymond van Barneveld (r.) lieferten sich ein Halbfinale für die Geschichtsbücher © Lawrence Lustig/PDC

Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld brechen in ihrem historischen Halbfinale mehrere Rekorde. Auch der Bestwert an 180ern im ganzen Turnier wird geknackt.

Die Darts-Profis setzen bei der WM 2017 (das Finale ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM, bei Facebook und im LIVETICKER) neue Maßstäbe. Im Ally Pally in London fällt eine Bestmarke nach der anderen.

Insbesondere das Halbfinale zwischen Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld geht in die Geschichtsbücher ein.

Video

Die beiden Niederländer sorgten nicht nur hinsichtlich der Drei-Dart-Averages für die höchsten Werte der WM-Geschichte.

Sie vollendeten zudem, was alle anderen Akteure im bisherigen Turnierverlauf bereits vorbereitet hatten: Der 180er-Rekord wurde erneut gebrochen.

Nach den beiden Halbfinals liegt die Summe bei 666 Maxima. Damit wurde die Bestmarke aus dem vergangenen Jahr um zwölf 180er überboten.

Sollten van Gerwen und Finalgegner Gary Anderson ihre Form halten, könnte im letzten Spiel der Weltmeisterschaft sogar die Marke von 700 sowie der Rekord für die meisten 180er in einem WM-Match geknackt werden, den Anderson und Adrian Lewis im Finale 2016 aufgestellt hatten. Er liegt bei 34.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel