vergrößernverkleinern
Die Schweiz gewann beim Deutschland-Cup gegen die Slowakei und Kanada

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft hat beim 25. Deutschland-Cup in München den zweiten Platz belegt.

Das Team des kanadischen Trainers Glen Hanlon feierte in seinem letzten Spiel mit einem 2:1 (0:0, 0: 1, 2:0) gegen die Slowakei den zweiten Sieg. Die Schweizer waren es, die am Samstag mit einem 2:1 gegen Kanada Gastgeber Deutschland vorzeitig zum Turniersieger gemacht hatten.

Nach einem torlosen ersten Drittel waren die Slowaken vor 4500 Zuschauern in der 36. Minute durch Adam Lapsansky in Führung gegangen. Im Schlussabschnitt drehten Lino Martschini (45.) und Samuel Walser (46.) die Partie zugunsten der Schweizer.

Gegen Deutschland, das zum Abschluss auf den noch sieglosen Olympiasieger Kanada trifft, hatten die Eidgenossen zum Auftakt 1:3 verloren.

Hier gibt es alles zum Eishockey

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel