vergrößernverkleinern
Adler Mannheim bekommt es in der CHL mit einem finnischen Team zu tun.
Adler Mannheim bekommt es in der CHL mit einem finnischen Team zu tun. © Getty Images

Meister Mannheim muss in der ersten Playoff-Runde der CHL gegen die Espoo Blues antreten. Die vier anderen deutschen Teams bekommen es ebenfalls mit Skandinaviern zu tun.

Der deutsche Meister Adler Mannheim trifft in der ersten Playoff-Runde der Champions League auf den finnischen Vertreter Espoo Blues. Dies ergab die Auslosung am Dienstagmittag.

Demnach müssen die Adler zunächst am 22. September (ab 17.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) auswärts ran, das Rückspiel steigt am 6. Oktober in Mannheim.

Auch die vier weiteren DEL-Vertreter bekommen es in der Runde der letzten 32 mit skandinavischen Gegnern zu tun. RB München muss zunächst auswärts bei den Finnen von Lukko Rauma ran.

Die Düsseldorfer EG (gegen Kärpät Oulu/Finnland), der ERC Ingolstadt (gegen Vorjahres-Finalist Frölunda Göteborg/Schweden) und die Eisbären Berlin (gegen die Stavanger Oilers/Norwegen) haben im Hinspiel Heimrecht.

Die Krefeld Pinguine waren bereits in der Gruppenphase gescheitert. Bei der CHL-Premiere im Vorjahr hatte kein deutsches Team die erste K.o.-Runde der damals 16 besten Teams erreicht.

Im rein schwedischen Finale setzte sich damals Lulea Hockey gegen Frölunda durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel