vergrößernverkleinern
Die Auslosung der K.o.-Phase der Champions Hockey League
Die Auslosung der K.o.-Phase der Champions Hockey League © championshockeyleague.net

Die Münchner bekommen es im Sechzehntelfinale der Champions Hockey League im Meister-Duell mit Växjö zu tun, Grizzlys und Eisbären haben schwere Schweizer Gegner.

Attraktive Lose für die drei verbleibenden deutschen Klubs in der Champions Hockey League: Der Deutsche Meister EHC Red Bull München fordert im Sechzehntelfinale den letztjährigen schwedischen Champion Växjö Lakers.

Auch die Eisbären Berlin und die Grizzlys Wolfsburg - bei der Auslosung ebenfalls in Topf 2 einsortiert - müssen in der ersten K.o.-Runde zunächst auswärts ran, und zwar in der Schweiz. Die Hauptstädter treffen auf den EV Zug, die Wolfsburger auf die ZSC Lions Zürich, die 2009 den CHL-Titel holten.

Das sind die 16 Duelle der ersten K.o.-Runde in der CHL
Das sind die 16 Duelle der ersten K.o.-Runde in der CHL © championshockeyleague.net

 "Wir freuen uns über diesen sehr attraktiven Gegner. Zürich ist einer der Top-Klubs in der Schweiz. Es stehen zwei spannende und sportlich hochinteressante Duelle bevor", sagte Wolfsburgs Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf nach der Auslosung in Helsinki.

Zu Alpen-Duellen kommt es zwischen den Eidgenossen vom SC Bern und dem österreichischen Meister Red Bull Salzburg.

Die Hinspiele der K.o.-Duelle finden am 4. Oktober, die Rückspiele am 11. Oktober statt. Nicht für die K.o.-Phase qualifizierten sich die Adler Mannheim, der ERC Ingolstadt und die Krefeld Pinguine.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel