vergrößernverkleinern
Ken Andre Olimb trifft für die DEG

Die Düsseldorfer EG hat ihren Negativlauf in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beendet und sich mit dem ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen in Folge in der Tabelle auf den 13. Rang verbessert.

In einer vorgezogenen Partie vom 45. Spieltag gewann die Mannschaft von Cheftrainer Christof Kreutzer gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg mit 4:3 (2:0, 0:2, 1:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen.

Alexej Dmitriev verwandelten den entscheidenden Penalty für die Hausherren. Der erst am Montag verpflichtete Goalie Tyler Beskorowany zeigte bei seinem DEL-Debüt eine starke Leistung und konnte im Shootout nicht überwunden werden.

In der regulären Spielzeit hatten Travis Turnbull (8.), Ken Andre Olimb (20.) und Manuel Strodel (54.) die DEG zwischenzeitlich mit 2:0 und 3:1 in Führung gebracht. Alexander Oblinger (32., 38.) und Marco Nowak (59.) glichen jeweils aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel