vergrößernverkleinern
Die Kölner Haie verloren gegen die Iserlohn Roosters

Vizemeister Kölner Haie kommt in der DEL nicht in Fahrt.

Zum Auftakt des siebten Spieltags bezog das Team des früheren Bundestrainers Uwe Krupp beim 2:4 (0:0, 1:2, 1:2) gegen die Iserlohn Roosters bereits dritte Niederlage in Folge und droht mit sieben Punkten den Anschluss an die Spitzengruppe zu verlieren.

Dort setzt sich Iserlohn (zwölf Punkte) allmählich fest.

Evan Rankin (30.) hatte Köln in Führung gebracht, doch Dylan Wruck (31.) und Brooks Macek (34./41.) drehten die Partie zugunsten der Gäste. Den Haien gelang durch Marcel Ohmann (52.) lediglich der Anschlusstreffer. Alexander Foster (60.) beseitige auf das verlassene Kölner Tor alle Zweifel.

Hier gibt es alles zum Eishockey

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel