vergrößernverkleinern
Die Adler Mannheim verlorgen gegen den ERC Ingolstadt

Tabellenführer Adler Mannheim hat am 18. Spieltag der DEL die erste Heimniederlage kassiert.

Gegen Meister ERC Ingolstadt unterlagen die Adler 2:4 (0:2, 1:0, 1:2).

Aaron Brocklehurst, Jean-Francois Boucher (2) und Petr Taticek trafen für den ERC, Matthias Plachta und Daniel Richmond konnten jeweils nur verkürzen.

DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin erreichte dagegen den zweiten Sieg nacheinander.

Gegen die Grizzly Adams Wolfsburg gewann der Hauptstadtklub 1:0 (1:0, 0:0, 0:0), Antti Miettinen erzielte bereits nach 25 Sekunden den einzigen Treffer der Partie. Zudem siegte Altmeister Düsseldorfer EG 4:1 (2:0, 1:1, 1:0) bei den Schwenninger Wild Wings, die damit bereits das achte Spiel in Serie verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel