vergrößernverkleinern
Philadelphia Flyers-Carolina Hurricanes-Kurtis Foster
Der Kanadier Kurtis Foster (l.) spielte in der NHL zuletzt für die Philadelphia Flyers © Getty

Die Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben sich kurz vor Ende der Transferperiode die Dienste des langjährigen NHL-Profis Kurtis Foster gesichert.

Wie der Tabellenführer am Dienstag mitteilte, unterschrieb der 33 Jahre alte Verteidiger einen Vertrag bis zum Saisonende. Der Kanadier Foster, der in der NHL 408 Spiele absolviert hat, stand zuletzt beim HC Slovan Bratislava (Slowakei) unter Vertrag.

Foster wurde im Jahr 2000 in der zweiten Runde von den Calgary Flames gedraftet. Der Rechtsschütze lief von 2002 bis zu seinem Wechsel in die russische KHL für Atlanta (heute Winnipeg), Minnesota, Tampa Bay, Edmonton, Anaheim, New Jersey sowie Philadelphia auf und verbuchte dabei 162 Scorerpunkte (42 Tore, 120 Assists).

In der unterklassigen American Hockey League (AHL) absolvierte der 1,96 Meter große und 100 Kilogramm schwere Kanadier 328 Partien und brachte es dabei auf 58 Tore und 107 Vorlagen.

Mit der prominenten Verpflichtung legen die Kurpfälzer nochmal im Meisterschaftskampf nach. Der vermeintlich ärgste Widersacher EHC Red Bull München befindet sich derzeit in einer Krise, holte aus zuletzt sechs Spielen nur einen Sieg und liegt 19 Spieltage vor Ende der Hauptrunde bereits 13 Punkte zurück.

Tags zuvor hatten die Adler bereits acht Spieler aus dem aktuellen Kader - teils langfristig - an sich gebunden, auch der ehemalige NHL-Star Jochen Hecht sowie Topscorer Glen Metropolit bleiben Mannheim für eine weitere Spielzeit bis Sommer 2016 erhalten.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel