vergrößernverkleinern
Daryl Boyle in Aktion
Daryl Boyle spielt seit 2014 für RB München © Getty Images

Der EHC München aus der Deutschen Eishockey Liga muss vorerst ohne Nationalspieler Daryl Boyle auskommen.

Der 27 Jahre alte Verteidiger wurde vom DEL-Disziplinarausschuss wegen eines Checks mit dem Stock sowie eines Checks gegen den Kopf bei der 3:7-Niederlage bei der Düsseldorfer EG am Dienstag für fünf Spiele gesperrt.

Zusätzlich wurde Boyle mit einer Geldstrafe belegt. Boyle steht seinem Team erst am 20. Februar im Spiel bei den Augsburger Panthern wieder zur Verfügung.

Das Verfahren gegen Boyles Münchner Teamkollegen Richie Regehr wurde dagegen eingestellt. Der Verteidiger war im Spiel in Düsseldorf in der 26. Spielminute vom Unparteiischen wegen eines Checks gegen den Kopf oder Nackenbereich mit einer Großen plus Spieldauerdisziplinarstrafe belegt worden.

Nach Ansicht der Videobilder sah der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel